Setze den Anfangsbuchstaben ein. Achtung: Klein- oder Gro▀schreibung!

Im (a/A) llgemeinen sind Schülerleistungen (d/D) ienstags besser als (m/M) ontags.
Carolin wollte (s/S) chlussfolgern, dass der Lehrer sie beim (m/M) ogeln nicht sehen konnte.
Ich bin morgens immer ausgeruht, am (a/A) bend bin ich oft müde.
Das (u/U) nwichtigste hatte der Kriminalist immer außer (a/A) cht gelassen.
Ob zu (l/L) and und zu (w/W) asser, Hauptsache er kam an.
Alles (ü/Ü) brige war nicht mehr zu genießen.
Über manches (g/G) ute wurde berichtet.