Die Religion im alten Ägypten
  Die Menschen im alten Ägypten glaubten an ein Leben nach dem . Jedoch musste man dem Glauben nach erst vor einem bestehen. Hatte ein Mensch nicht ein Leben geführt, dann musste er ein zweites Mal sterben.

Bei einer Leiche sollte der Körper für immer erhalten bleiben, damit die des Toten wieder in den Körper zurückkehren konnte. von Pharaonen sind bis heute gut erhalten.

Jeder Pharao galt als Sohn des Re. Götter im alten Ägypten waren eine Mischung aus Mensch und . Pharaonen sollten die Götter dem Volk gegenüber milde stimmen. Ein Pharao wurde von seinen Untertanen als verehrt. Bei den alten Ägyptern gab es viele Götter. Man opferte ihnen wie Brot und Bier, Kleidung oder Gewürze.

 

Seelengericht im Grab Ramses des V.

Bild: Ägypten, Busch, 1870