1 e oder ä - Regeln

e oder ä

Um e und ä zu unterscheiden, kann man das Wort ableiten oder Wortverwandte suchen.

Jährlich kommt von Jahr. Also schreibt man ä und nicht e.
Kräftig kommt von Kraft. Also schreibt man ä und nicht e.

Kann man das Wort nicht ableiten, dann schreibt man meistens e.
Berg. Man kann Berg nicht auf ein Wort mit a ableiten. Also schreibt man e.

äu oder eu

Die Doppellaute äu und eu kann man leicht verwechseln. Oft hilft das Ableiten auf ein verwandtes Wort.

Beispiel: der Räuber - rauben, säubern - sauber

Kann man ein Wort nicht auf au ableiten, dann schreibt man es meist mit eu.

Beispiel: die Eule, die Beute, die Leute

Manche Wörter mit äu kann man nicht auf einen Wortverwandten mit au ableiten. Beispiel: die Säule, das Knäuel.

Leite ein Wort ab,
um ä und e und äu und eu
zu unterscheiden.

Leicht verwechselbare Wörter mit e und ä

Beispiel:
die Beeren (Frucht) - die Bären (Tiere)
die Ehre - die Ähre (Getreide)
das Gewehr - die Gewähr (Garantie, Sicherheit)
die Lerche (Baum) - die Lärche (Vogel)
die Wende (die Umkehr) - die Wände (Mauern)

nächste Übung

Übungen zu e oder ä

01 e öder ä unterscheiden
02 e oder ä ableiten
03 Manche Wörter kann man nicht ableiten
04 ä und e einsetzen

Übungen zu eu oder äu

01 eu oder äu unterscheiden
02 Wörter mit äu und eu
03 Doppellaute eu und äu 

e oder ä - Übungen mit Regeln

Ähnlich klingende Konsonanten. Regel mit Online Übungen Rechtschreibung - e oder ä? Online-Übungen Deutsche Rechtschreibung für e und ä - Übungen für Arbeiten. Test üben Diktat. E und ä Regeln, e oder ä Übungen mit Arbeitsblatt. Gleich klingende Wörter mit e oder ä. Im Anlaut und Inlaut e und ä benutzen.