Fiktionale Texte

Fiktionale Texte werden auf der Basis von Fantasien geschrieben. Die beschriebene Welt, Situationen und Personen sind meist frei erfunden.

Übersicht fiktionale Texte

 Fiktional
Dramatik

Oper
Tragödie
Hörspiel
Tragikomödie
Schauspiel
Musical
Komödie

Lyrik

Ballade
Lied
Slam-Poetry
Ode

Epik

Erzählung
Kurzgeschichte
Fabel
Märchen
Roman
Sage
Parabel
Anekdote
Epos
Gleichnis
Legende
Satire
Novelle

Ballade

Balladen stellen meistens schicksalhafte Begegnungen dar. Diese Begegnungen thematisieren beispielhafte Auseinandersetzungen.
Geheimnisvolles und Tragisches kommt im Geschehen der Balladen immer wieder vor. Das Geschehen ist oft unerklärlich. In den Balladen beschreibt der Dichter häufig intensive Gefühle wie Zorn, Hoffnung, Angst, Wut und Verzweiflung.
Schicksalhafte Auseinandersetzungen verändern das Leben der handelnden Personen.

Erzählung

Bei der Erzählung handelt es sich um eine Geschichte mit einer kurzen Einleitung und einem Hauptteil, der die Spannung in der Erzählung steigert. Im kurzen Schluss fällt die Spannung nach dem Höhepunkt ab. Die Geschehnisse werden in der richtigen zeitlichen Reihenfolge erzählt.

Kurzgeschichte

Kurzgeschichten lassen sich an der Kürze des Textes erkennen und der Kürze der erzählten Zeit.  In der Regel gibt es keine Einleitung. Der Ort der Handlung ist unbestimmt. Eine  genaue zeitliche Einordnung ist meist nicht möglich. Personen kommen in der Kurzgeschichte häufig ohne Namenvor. Ein Wendepunkt, Einschnitt oder Höhepunkt ist in der Handlung in der Regel enthalten. Eine Kurzgeschichdte beschäftigt sich mit Alltäglichem. Über das offenes Ende soll der Leser sich Gedanken machen.

Fabel

Tiere und Pflanzen treten in der Fabel als Menschen auf. Menschliche Schwächen wie Neid, Dummheit, Geiz, Eitelkeit und so weiter sind Thema der Fabeln. Meist kommen nur zwei Tiere einer Fabel vor. Die Zeit in der Fabel ist unbestimmt. Es wird kein genauer Ort genannt. Fabeln sind kurz gehalten und enthalten keine genauen Schilderungen. Eine Fabel steht in der Vergangenheit und hat mit dem wirklichen Leben der Menschen zu tun. Wichtige Leute (Könige) werden in manchen Fabeln versteckt angegriffen. Am Ende einer Fabel steht oft, was man aus der Fabel lernen kann. Fabeln sind meist in 3 Teile gegliedert. x

Märchen

Die Hauptperson ist der Held des Märchens. Zeit und Ort des Geschehens werden nicht genau genannt und der Held im Märchen muss eine Aufgabe oder ein Problem lösen. Es gibt oft einen bösartigen Gegenspieler im Märchen, dabei werden menschliche Eigenschaften oft in Gegensätzen geschildert: dumm - schlau, gut - böse, hübsch - hässlich, arm - reich. Personen oder Dinge mit übernatürlichen Eigenschaften helfen dem Helden, sie können dem Helden auch schaden. Menschen, Tiere und Pflanzen können im Märchen verzaubert oder von einem Zauber erlöst werden, Dinge oder Tiere können sprechen

Roman

Ein Roman ist die lange Form einer schriftlichen Erzählung. Der Roman stellt in der Regel den Menschen mit seinem Schicksal in den Mittelpunkt der Erzählung.
Der Roman kann aus der Sicht eines Ich-Erzählers geschrieben sein. In andere Personen kann der Ich-Erzähler nicht hineinsehen, sie können nur von außen beschrieben werden.

Sage

Sagen sind mündlich überlieferte Erzählungen. In ihnen wird über übernatürliche Wesen, Orte und Zeitpunkte eines Geschehnisses erzählt. Inhalte und Motive der Sagen werden häufig von anderen Kulturen übernommen (wie zum Beispiel die Wandersagen) und abgewandelt.

Parabel

Die Parabel ist eine lehrhafte und kurze Erzählung (epische Kurzform). Sie beschäftigt sich mit moralischen Fragen und ist dem Gleichnis und der Fabel ähnlich. Durch die Handlung der Parabel entsteht eine übertragene Bedeutung. Der Leser soll zum Nachdenken angeregt werden. Typisch für die Parabel sind zwei enthaltene Lehren, nämlich im engeren Sinn und im weiteren Sinn. Das vordergründig beschriebene Geschehen (Bildebene) lässt sich auf übergeordnete Weise (Sinnebene) deuten.

Anekdote

Die Anekdote gibt eine wahre oder erfundene Begebenheit über eine Person (auch über bekannte Personen) in kurzer Form wieder. Diese Begebenheit verdeutlicht den Charakter der beschriebenen Person, muss aber nicht der Wahrheit entsprechen.
In vielen Anekdoten findet sich am Ende eine witzige Pointe (überraschende Wendung oder Witz). Meist wird in der Anekdote der Ort und die Zeit des Geschehens genannt.

Legende

Die Legende hat, wie die Sage, einen wahren Kern. Oft stellen Legenden das  vorbildhafte Leben oder Begebenheiten von Heiligen oder sehr religiösen Menschen dar. Dadurch kann man die Legende gut von der Sage und dem Märchen unterscheiden.

Mittelalterliche Heiligenlegenden erzählen oft unkritisch über Erscheinungen oder Wunder der Heiligen. Deswegen steht man im Sprachgebrauch das Wort Legende  heute für einen unglaubwürdigen Bericht. Damit wird das Wort abwertend benutzt.

Satire

Satire bedeutete früher Spottdichtung. Satirische Texte enthalten häufig Übertreibungen (Hyperbeln) von Widersprüchen und (übertriebenen) Werten, um diese dadurch zu entlarven und auch lächerlich zu machen. Früher nannte man die Satire Spottschrift oder Stachelschrift.

Die Satire verwendet auch Elemente der Ironie (beißenden Spott), der Parodie, Persiflage, Sarkasmus, Spott und übertriebenen Pathos und versucht nicht mit Sachargumenten, sondern durch Kontrastierung bloßzustellen.

Novelle

Der wichtigste Bestandteil einer Novelle (novella = italienisch für Neuigkeit) ist ein Ereignis, das über das Erleben des Alltags hinausgeht (unerhörte Begebenheit), aber auch das Brechen gesellschaftlicher Regeln gehört dazu. Die Handlung der Novelle beschränkt sich auf ein ungewöhnliches Ereignis, es gibt deshalb keine ausführliche Nebenhandlung.

Zu den Übungen für Textarten


Textgattungen und Textarten in der Interpretation

Die Interpretation von Kurzgeschichten für Klasse 8, Klasse 9, Klasse 10, Klasse 11 und Klasse 12. Merkmale und Definition von fiktonalen und nicht-fiktionalen Texten.


Beispiele und Muster zur Interpretation von Kurzgeschichten und Erzählungen in der Schule. Kurzgeschichten interpretieren und üben. Wie interpretiert man Kurzgeschichten?