1 Adjektive - Regeln und Beispiele

1. Kleinschreibung der Adjektive

Merke: Adjektive schreibt man klein. Manche Nomen, die zu einem Adjektiv werden, erkennst du an der Endung wie -ig, -lich, -isch, -haft, -bar, -sam. Adjektive werden kleingeschrieben.

Beispiele: Neugier - neugierig, Haus - häuslich

2. Adjektive an Endungen erkennen

Endungen, an denen man Adjektive erkennen kann, lauten -ig, -lich, -isch, -haft, -bar, -sam, -voll.

Beispielsätze:
Der Tag ist sehr windig.
Die freundliche Frau in unserer Nachbarschaft kenne ich.
Sie spricht sehr gut holländisch.
Der neue Fußball ist fabelhaft.
Das Armband scheint mir kostbar zu sein.
Der alte Mann ist einsam.
Dies ist ein hoffnungsvoller Anfang.

3. Mit Adjektive vergleichen

Vergleicht man mit einem Adjektiv, dann wird das Adjektiv kleingeschrieben, auch wenn ein versteckter Artikel davor steht.

Beispiele: Mathe ist am schwersten. Sylvie ist am schönsten.

4. Nicht deklinierte Adjektive

Nicht deklinierte Adjektive in festen adverbialen Verbindungen mit Präposition schreibt man klein.

Beispiele:
über kurz oder lang, durch dick und dünn, von nah und fern...

5. Die Großschreibung der Adjektive

Adjektive schreibt man groß, wenn ein bestimmter, unbestimmter oder versteckter Artikel davor steht oder ein Pronomen.


Beispiele:
Bestimmter Artikel: Mathe ist das Schöne.
Unbestimmter Artikel: Ein Grünes habe ich mir gewünscht.
Versteckter Artikel: Zum Schweren möchte ich nicht hin.
Pronomen:sein Blau,dieses Rot

Aber Vorsicht!
Mit Adjektiven vergleichen: Ich habe es am schwersten.

6. Adjektive werden Nomen

Adjektive können Nomen werden, wenn man -ung, -heit, -keit, -schaft, -tum, -nis, -sal, -ling an das Adjektiv anhängt.

lahm - Lähmung, weich - Weichheit, endlich - Endlichkeit, bereit - Bereitschaft, reich - Reichtum, finster - Finsternis, trübe - Trübsal, weich - Weichling

Unbestimmte Mengenangaben machen ein Adjektiv zum Nomen.

Beispiele: viel Gutes, wenig Neues, genug Altes, manches Schöne

7. Adjektive und unbestimmte Mengenangaben

Ausnahmen bei unbestimmten Mengenangaben
Folgt ein Adjektiv nach viel, wenig, alles, nichts ... schreibt man das Adjektiv nur groß, wenn es eine andere Endung erhält.

Beispiel: viel schön viel Schönes
Daran war nicht viel schön. Daran war nicht viel Schönes.

8. Adjektive in nominalisierten Paarformeln

Nicht deklinierte Adjektive in nomialisierten Paarformeln werden großgeschrieben, wenn sie auch ohne Präposition stehen können: Arm und Reich, Gut und Böse, Jung und Alt, Groß und Klein, Gleich und Gleich...

Adjektive Übungen

02 Nomen werden zum Adjektiv Endung -ig
03 Nomen werden zum Adjektiv Endung -lich
04 Nomen, Verb oder Adjektiv?
05 mit Adjektiven vergleichen vergleichen, steigern
06 Verben werden Adjektive -ig und -lich

Adjektive werden zum Nomen
07 Adjektive werden Nomen -heit und -keit
08 Aus Adjektiven Nomen bilden -heit und -keit
09 Unbestimmte Mengenangabe vor einem Adjektiv
10 Mengenangaben nominalisierte Adjektive

QR-Code für Adjektive Übungen - Startseite:

QR-Code für Adjektive Großschreibung Übungen 
Groß- Kleinschreibung Übungen von Verben Groß- Kleinschreibung gemischte Übungen Groß- Kleinschreibung Übungen von Zeitangaben Groß- Kleinschreibung Anredepronomen Groß- Kleinschreibung Übungen von Eigennamen

Adjektive -  mit Regeln

Adjektive groß schreiben, Adjektive Übungen, Beispiele für Adjektive und Regeln. Die Großschreibung und Kleinschreibung von Adjektiven. Durch die Endungen -ig, -lich, -isch, -haft, und bar werden Nomen zum Adjektiv.  Durch Endungen  -heit, -keit und -nis werden Adjektive zum Nomen.  Durch unbestimmte Mengenangaben (viel, wenig, manches...) werden Adjektive zum Nomen.