Tagebuch - Aufsatz

Das Tagebuch


Was schreibt man in ein Tagebuch?

In einem Tagebuch notiert man, wenn einem an einem Tag etwas Wichtiges passiert ist, was man nicht vergessen möchte oder was einem so wichtig erscheint, dass man sich durch das Aufschreiben klarer über diese Sache wird. Man schreibt das Tagebuch in der Ich-Form. Beispiel: Heute habe ich etwas Besonderes erlebt.

Das Führen eines Tagebuches ist damit eine Autobiografie, die in zeitlicher Abfolge über das eigene Leben berichtet.


Das bekannteste Tagebuch

Das bekannteste Tagebuch ist das Tagebuch eines jungen Mädchens, der Anne Frank (1942–1944). Anne Frank versteckte sich zwei Jahre lang mit ihrer Familie vor den Nationalsozialisten, um nicht von ihnen ermordet zu werden und Anne Frank führte während dieser Zeit ein Tagebuch. Dieses Tagebuch gilt heute als als historisches Dokument aus der Zeit des Holocaust.

Manchmal werden Tagebücher aber auch geführt, um sie später als Buch zu veröffentlichen und damit Geld zu verdienen. Dies machen z. B. Schauspieler, Politiker oder Sportler.

Wie schreibt man ein Tagebuch? Beispiel

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie man ein Tagebuch führt. Das kann zum Beispiel so aussehen:

Dienstag, 21.10.2014
Heute war ich mit Tom und Aslan im Eiscafé. Dort haben wir Tomke und Anna getroffen. Wir haben uns supernett unterhalten. Klar - alle waren einverstanden, dass wir uns noch einmal hier treffen. Besondert gut hat mir gefallen ... .
Anna scheint mich zu mögen. Ich werde sie morgen auf dem Schulhof ansprechen, denn wir haben ja ein Thema, über das wir uns unterhalten können: unser Lieblings-Eiscafé.

Tagebucheintrag in Kurzform...


21.10.2014
Mit Tom und Aslan im Eiscafé gewesen. Tomke und Anna getroffen, total nett.

Bei einem Aufsatz zum Thema "Tagebuch" werden in der Regel Tagebucheinträge mit vollständigen Sätzen verlangt, wie du im ersten Beispiel sehen kannst.

Persönliche Erinnerungen

Tagebucheinträge verfasst man anders als einen Aufsatz über ein bestimmtes Thema. In einem Tagebucheintrag hält man Erinnerungen fest, von denen man persönlich sehr berührt ist, worüber man sich gefreut oder geärgert hat.


Reihenfolge der Gedanken im Tagebuch

Im Tagebucheintrag sind Gedanken häufig nicht so sortiert wie in einem anderen Aufsatz. Oft verbindet man verschiedene Geschehnisse oder Gefühle mit bestimmten Ereignissen. In der Folge kommt es unter anderem zu zeitlichen Sprüngen.


Innerer Monolog

In Tagebucheinträgen spricht man oft mit sich selber. Dies zeigt das folgende Beispiel:

Ich weiß gar nicht, was ich mir dabei gedacht habe. Warum habe ich das bloß gemacht?


Regeln für den Tagebucheintrag

  • Beginne mit dem Datum des Tagebucheintrags
  • Schreibe in der Ich-Form
  • Schreibe in der zeitlich richtigen Reihenfolge
  • Was ist passiert?
  • Beschreibe deine Gedanken zum Geschehen
  • Drücke deine Gefühle aus
  • Stelle dir selbst Fragen (Habe ich das richtig gemacht?)
  • Was haben andere Menschen gesagt?
  • Wie haben andere Menschen reagiert?
  • Wie hast du darauf reagiert?
  • Hat sich dadurch etwas verändert?

Aufsätze schreiben:
Bericht - Reportage
Bildinterpretation
Gegenstandsbeschreibung
Gedichte interpretieren
Gedichte 5 - 6
Inhaltsangabe
Nacherzählung
Personenbeschreibung
Textinterpretation
Vorgangsbeschreibung
Textgattungen
Zeitungsbericht

Einen Tagebucheintrag schreiben

Ein Aufsatz ist ein in sich geschlossener Text. Das Thema des Aufsatzes und die Form wird häufig vom Lehrer vorgegeben. Subjekt, Prädikat, Dativobjekt, Akkusativobjekt und alle Satzglieder. Deutsch Aktiv und Passiv üben, Fabeln und Balladen. Der Aufsatz kann in der folgenden Form geschrieben werden: als Tagebucheintrag, als Bericht oder Reportage,  als eine  interessante Erzählung.

Das Tagebuch für  Klasse 4, Klasse 5, Klasse 6, Klasse 7.